Heute ist Samstag der 05.05…

Wir motoren gerade von Boulogne sur Mer nach Dieppe. Kein Wind dafür Welle. Das wird ein langer Schlag ca 52 sm. Dazwischen liegen Le Treport und ST Valery sur Somme. Diese anzulaufen ist zwar möglich aber da der ganze Bereich vor dem abgedeichten Hafen trockenfällt kann man nur um Hochwasser einfahren. Rechnerisch würde das sogar klappen gegen 16 Uhr, dafür  müßten wir aber morgen früh so um 5 Uhr wieder los um raus zu kommen und ich brauche mein Schlaf;). Le Treport haben wir auch letztes Jahr besucht.

Aber nun erstmal zurück…

Am 1. Mai haben wir einen Maigang/Radfahrt zum Strand gemacht (unterwegs beim Fahrradhändler noch ein Sattelpolster gekauft denn der Anfang der Saison ist immer böse). Lili hat es mal wieder genossen. Danach war sie so kalt und k.o.

Mittwoch hats noch ordentlich geweht aber am Donnerstag konnten wir endlich die Leinen loswerfen. Ein perfekter Tag mit super Wind. Das Seglerherz lachte:)). Kurz nach dem ablegen haben wir auch schon die französische Grenze übersegelt. Die F- Gastlandsflagge wurde gehisst. Als erster Anlaufhafen stand Dunkerque auf dem Programm. Nicht wirklich sehenswert außer man interessiert sich für die Geschichte und Museen. (Oder man hat den Film gesehen)

Dort gabs es auch viele Kuriositäten…ein Damenklo? ein Knast? Jede auch kleinste Lücke wird genutzt(Holländer mit Haus auf Urlaubsreise)

Lili ist zu kalt auf dem Boden

Am nächsten morgen gings an Calais vorbei (viel Fährverkehr) nach Bologne sur Mer.

Eine quirlige Stadt mit einer schönen Kathedrale und belgischen Bier.

So, und nun ist  schon Sonntag. Gestern Abend war ich doch schon zu Müde zum schreiben . Jetzt noch ein kleiner Nachtrag:

Gestern kam es doch noch anders als gedacht. Wir hatte alles…Kein Wind, kleine Welle-nur Motor..etwas mehr Wind, mehr Welle-Motor und Segel…noch mehr Wind, 1 bis 2 Meter Welle-nur noch Segel. Die Wasserfarbe hat sich auf einmal geändert. Jetzt liegen wir in Dieppe in einem Stadthafen und bleiben bis morgen hier um uns diese rappelvolle Stadt anzusehen(Hochsaison??)

Riesen Fender in Dieppe

 

Kategorien: Logbuch 2018

2 Kommentare

B&B. · 6. Mai 2018 um 19:50

Hallo ihr Beiden. So richtig gemütlich hört sich das nicht an, aber wollt ihr ja auch gar nicht, oder?????
Wir sitzen auf unserer Terrasse, grillen und denken an euch.
Schade, dass es mit England nicht geklappt hat. Warum habe ich allerdings nicht verstanden. Aber egal. Genießt die “Flitterwochen “??

    Janet · 7. Mai 2018 um 21:51

    Hallo ihr beiden
    Habe jetzt erst gesehen dass wir auch die Möglichkeit haben zu antworten..
    Uns geht’s gut und mittlerweile wirds auch von den Temperaturen angenehmer.
    Mit England sah es so aus: Hunde dürfen nach England nur über offizielle Grenzen einreisen dh Fähre Tunnel oder Flieger… Nicht Segelboot. Kathrin und Rainer sind mit ihr mit der Fähre rüber doch wir konnten sie nicht in Empfang nehmen da das Wetter zu schlecht war um rüberzusegeln. Also mussten sie wieder ausreisen. Das Zeitfenster war halt zu klein. Übrigens haben wir heute auf dem Boot auch lecker gegrillt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.