Auf der Reise zurück zum Festland

Im Moment könnte ich täglich Blog schreiben. Es passiert immer etwas . Dabei warten wir nur auf ein Wetterfenster um zum Festland zu kommen. Am Mittwoch Abend waren wir von Mallorca auf Ibiza angekommen und haben vor dem Hafen Sant Antoni in der Cala Grazio geankert. Da diese Bucht nach Westen offen ist kann man natürlich einen wunderschönen Sonnenuntergang beobachten. Weiterlesen…

..und wieder nach Ibiza

Pollensa war richtig nett..es hat uns sehr gut gefallen. Heinz hatte im Revierführer einen tollen Italiener entdeckt. Dort waren wir gleich zwei Tage hintereinander essen und beide Male super. Wolfgang von der Antares haben wir dort auch wieder getroffen. Wir haben uns so oft schon von einander verabschiedet und doch wieder getroffen aber dieses Mal wird’s ein längerer Abschied. Er Weiterlesen…

Hallo…ja lang ists her…Immer dieser Stress…man kommt einfach zu nichts:)) Was bisher geschah….(ala Prison Break.. Haha) Am Montag sind wir nachdem sich das Wetter beruhigt hatte nach Porto Cristo weiter gefahren. Ein sehr touristischer Hafen/Ort. Nach hinten wird der Hafen recht hübsch aber da wo wir anlegen mussten, neben 4 Glasbodenboote war es sehr rummelig. Touries aus den immer vollen Weiterlesen…

Mallorca

Nun sind wir auf unsere dritten Balleareninsel. Sie unterscheiden sich schon gewaltig von einander, aber auch innerhalb der Inseln gibt es große Unterschiede. Ob man im Norden oder Süden ist, ob Ballerman oder Soller…Sie haben ganz viele Fazetten aber eins haben sie wohl gemeinsam…es wird glaube ich mehr deutsch als spanisch oder gar englisch gesprochen. Ungewöhnlich ist es auch wieder Weiterlesen…

Neues Design

Nachdem wir mit in den letzten Stunden mit einigen technischen Problemen zu kämpfen hatten, ist der Blog nun wieder online. Wie euch wahrscheinlich sofort aufgefallen ist, haben wir die Auszeit genutzt und dem Blog einen neuen Anstrich verpasst. Wir hoffen euch gefällt das neue Design und Ihr verfolgt weiter unseren Blog.

Ibiza

In Calpe haben wir insgesamt 6 Tage verbracht. Wie immer vergingen sie wie im Flug. Durch den längeren Aufenthalt haben wir auch Wolfgang von der SY Antares wiedergetroffen und neue Bekanntschaften mit anderen Seglern gemacht. Wir haben uns öfters mit einem netten englischen Pärchen unterhalten, die wie wir auf ein Wetterfenster warten. An dem letzten Abend hatten wir das Paar Weiterlesen…

Calpe…meine alte Heimat

Guten Morgen ihr lieben….heute werden wir ein bisschen hin und her springen. Im Moment sitze ich in der Plicht, schreibe diesen Blog, blicke immer wieder zum Penon hoch und geniesse diesen ruhigen windstillen Sonntag Morgen. Der Penon d´Ifac ist 332 Meter hoch, ca 1 Km lang und besteht aus einem kalkhaltigen Gestein. Er ist nicht Vulkanischen Ursprungs wie früher angenommen Weiterlesen…

Von Cartagena nach Torrevieja

Am Montag konnten wir endlich weiter…endlich weil man im Moment jeden Tag nutzen muss an dem es nicht kachelt. Leider war nur wenig Wind angesagt und so wurden es 9 Stunden motorsegeln. Entweder haben wir 30 kn oder 3 kn…dann lieber die 3 kn. Gegen Abend sind wir in Cartagena eingelaufen. Schon diese Bucht ist Imposant mit ihren auf den Weiterlesen…