So viel zu den Plänen letzter Woche. Tatsächlich kam alles anders. Naja, nicht alles…

Wir haben die ganze Woche am Schiff geschraubt und geschrubbt.

Am Mittwoch haben wir uns Brügge gegönnt. Das haben wir noch vom letzten Jahr, als sehr schön in Erinnerung. Leider war es an diesem Tag sehr voll dort. Überall an den Häuserwänden hingen Protestposter mit “425 Busse am Tag-ZUVIEL”.Jaaa stimmt. Wir hatten auf dem Weg 2 Kreuzfahrschiffe in Zeebrügge liegen gesehen und uns gefragt was sie hier wohl wollen.

Am Freitag wäre es ein super Wetter gewesen um nach Ramsgate /England zu segeln. Aber die Kinder konnten erst gegen Abend ankommen. Wir konnten und wollten Lili nicht über 12 Std alleine lassen. Stattdessen haben wir den Tag in Ostende verbracht.

So gegen 21 Uhr kamen Kathrin und Rainer, Kim und Natalie an.

Kathrin und Rainer sind zu uns aufs Schiff gezogen. Kim und Natalie ins Womo.

Wir haben dann noch einen schönen Abend bei Spaghetti Bolognese verbracht.

Am nächsten Morgen sind Kathrin und Rainer wie besprochen mit Lili mit der Fähre (Tickets waren gebucht)nach Dover gefahren um Abends wieder zu kommen. Kim und Natalie sind über Zierikzee (das Wochenende) nach Hause gefahren und haben das Womo in der Garage abgestellt.

Nur wir konnten nicht los:((.Ein Sturm hatte sich angekündigt und man riet uns davon ab es zu versuchen. Vielleicht würde es noch klappen…vielleicht aber auch nicht. Das Risiko war einfach zu groß.

Wir bauten nun darauf , dass sie LIli bei der Einreise kontroliert hatten(ganz streng) und ihnen die Ausreise egal wäre(Wir wären dann später rüber gefahren)…war es aber nicht.

Also Plan B…..Baguett-Land.

Nun ist Montag und es ist immer noch am stürmen. Wir sitzen gemütlich und planen unsere weitere Route entlang der französischen Küste.

Kathrin und Rainer blieben noch bis Sonntag Abend.

Tagsüber waren wir noch in Ostende und nach dem Essenbrachten sie sich und unser Auto wieder nach Hause.

So jetzt geht’s nur noch segelnd, per Rad oder per pedes weiter….Das macht Lili

glücklich. Sie hasst Auto fahren.

Kategorien: Logbuch 2018

2 Kommentare

Kathrin · 30. April 2018 um 19:16

Yammi yammy ich vermisse jetzt schon Hotel Mama und Heinz ??

Kim · 30. April 2018 um 21:48

JA die Spaghetti waren der Hammer! Hab grad auf die Webcam geschaut :),
wir sind doch ganz froh wieder hier zu sein 😛 ….#shitwedder

Danke nochmal für das schöne Wochenende 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.