…so wird der Süden Schwedens auch genannt.

Zunächst waren wir in Ystad angekommen.

bis Givslös Lage 001                                                           Dadurch das wir unseren Aufenthalt auf Bornholm abgekürzt hatten, konnten wir uns eine Pause( wir sind ja schließlich auch mal Urlaubsreif)gönnen. In Ystad gab es viel zu sehen und zu erlaufen, so daß uns nicht langweilig wurde.

Am Samstag wollten wir nach Trelleborg. Kurz nach dem Auslaufen haben wir den Revierführer studiert und erfahren dass Trelleborg Einfahrverbot für Sportboote hat. Somit sind wir dann in Gislövs Lage gelandet.

bis Givslös Lage 003                                                          Endlich mal wieder ein kleines Fischerdörfchen mit wunderbaren Sandstrand.

bis Givslös Lage 014Leider werden an der Südküste viele Algen angespült und man hat mehr oder minder mit dem Geruch zu kämpfen. Lili haben die Algen nicht gestört.

bis Givslös Lage 010 bis Givslös Lage 006 bis Givslös Lage 007 bis Givslös Lage 008

Am nächsten Morgen sollte es nach Malmö, Schwedens drittgrößte Stadt nach Stockholm und Göteborg, gehen. Starkwind war erst für Montag angesagt. Als Heinz mit Lili von dem morgentlichen “leeren” wieder kam, meinte er:”Komm mal raus und guck mal…ich glaube nicht dass wir los wollen”

bis Givslös Lage 016 bis Givslös Lage 018

Der Himmel war ganz schwarz. Ein Gewitter jagte das nächste. Laut neueste Vorhersage sollte es den ganzen Tag anhalten und Montag in den Starkwind übergehen:((

Also was solls…wir liegen ja gut im Zeitplan.

Am späten Vormittag ließ der Regen etwas nach und wir konnten zu Fuß am Strand nach Trelleborg  laufen.

bis Givslös Lage 019    Es war sooo weit und sooo warm daß wir zurück den Bus genommen haben. Abends gabs ein Videofilm und Rouladen von einer guten Beckumer Metzgerei mit Rotkohl und Klöse:)

Montag war wie versprochen der Starkwind da und rüttelte ganz schön am Boot. Nach dem Frühstück sind wir dann nach Malmö mit Bus und Zug gefahren. Wir wollen zwar trotzdem mit dem Boot nach Malmö um zu bunkern aber die Stadtbesichtigung haben wir schonmal im Kasten.

Kategorien: Logbuch 2016

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.