Karlskrona ist die IT- und Marine Stadt(Hauptstützpunkt der Schwedischen Marine). Sie besteht aus ca 30 Inseln.

Eine davon ist eine Marine Museums Insel. Das war unser erster Anlaufspunkt. Während ich im Museum die U-Boote besichtigt hatte,

bis Simrishamn 003 hat Heinz das Marine Buffet ausfindig gemacht:)) Bevor ich dann Hundesitterdienst hatte wurde erstmal geschlemmt.

Auf unserer Tour durch die Stadt haben wir auch Rosenblom kennengelernt.

bis Simrishamn 004 Eine lebensgroße Holzfigur aus dem 18. Jh. Man kann den Hut heben um eine Münze für Bedürftige einzuwerfen. Es gibt dazu auch eine Legende. Eigentlich sind das die interessanten Geschichten, aber sie sind sooo lang und es wäre sooo viel zu schreiben.

Am nächsten Tag sind wir zur Insel Hanö.

bis Simrishamn 012Eigentlich nur weil es eine logische Bleibe ist um die Bucht Richtung Süden zu queren. Wir hatten laut Wetterbericht nicht mit Wind gerechnet aber es wurde noch ein schöner Segeltag.

Von Hanö waren wir total positiv überrascht. Immer wenn man es nicht erwartet… Die Insel ist richtig schön, klein und fein.bis Simrishamn 046 bis Simrishamn 050

Wir hatten gelesen, dass die Hanöbucht nach der 2,2 Km2 großen Insel benannt ist, sie den Leuchturm mit der längsten Tragweite der Ostsee hat und der höchste Windwert 1999 von 43m/s dort gemessen wurde.

Als wir ankamen sind wir gleich zum Leuchturm hoch gelaufen. Auf dem Weg sind wir bestimmt an 100 Hirsche/innen und Bambis vorbei gelaufen.bis Simrishamn 042 bis Simrishamn 031 bis Simrishamn 023 bis Simrishamn 021 Den ganzen Weg nach Oben haben Künstler ihre Werke ausgestellt…Skulpturen… Bilder von Drachen(dazu gibts auch eine Legende wie der Leuchturm entstanden ist) bis Simrishamn 016 bis Simrishamn 014und oben angekommen…ein Ausblick…sowas kann man nicht malen.bis Simrishamn 044

Am Dienstag haben wir die Bucht gequert und die Stadt Simrishamn angelaufen. Sie ist eine etwas größere Stadt und das wurde auch dringend.. Unsere Miss Lili wird zu ne Mrs..Wir brauchten dringend ein Doggieshop um ihr ein Höschen zu kaufen:( Natürlich war der Laden bergauf am anderen Ende der Stadt.

Wir hatten uns dann entschieden doch noch Bornholm zu besuchen. Morgens sollte es früh losgehen damit wir den Nachmittag in Ronne (Hauptort)genießen könnten. Aber so ists halt beim segeln…Aufgestanden und auf eine Nebelwand geschaut:((

Wir sind stattdessen mit Lili spazieren gegangen. Gegen 10.00Uhr fing es an aufzuklaren. Eine halbe Std später konnten wir los, aber weil es draußen noch etwas nebelig war,und wir nach Bornholm so was wie ne stark befahrene Autobahn queren mußten, sind wir weiter an der Küste Richtung Skillinge gefahren.

Kaum 20 min unterwegs kam die Nebelwand wieder. Wir konnten uns nur noch mit Radar orientieren und haben uns 2 Std später in den Hafen von Skilinge hineingetastet. Nicht besonders schön:(

Da es schon 12.30 Uhr war hatten wir uns darauf eingestellt dort zu bleiben. Also wieder mit Lili spazieren (Lili 🙂 freute sich) 1 Std später war schlagartig alles weg…und wir dann auch:)

Nun waren wir zwar nicht so früh da, aber immerhin angekommen. Wir hatten schon damit gerechnet vor dem Hafen ankern zu müssen (weil der Hafen klein und wir spät dran waren)…aber Nein, gähnende Leere.bis Bornholm 014 Wir wollten eigentlich 3 Tage bleiben und die Insel mit dem Rad erkunden. Irgendwie waren wir wohl nicht in Bornholm Stimmung… Alle schwärmen von Bornholm- so ists mit der Erwartungshaltung…bis Bornholm 003 bis Bornholm 008

Wir sind Morgens nochmal Kreuz und Quer durch Ronne gelaufen und weil der Wind-Gennaker versprach sind wir dann noch am späten Vormittag los Richtung Ystad(wieder Schweden)bis Bornholm 062

Jetzt segeln wir richtig schön mit Gennaker in der Sonne. bis Bornholm 018 bis Bornholm 042 bis Bornholm 049Unterwegs wurden wir von Tümmler begleitet.bis Bornholm 037 Richtig Toll dh für uns…Lili war von dem pusten etwas irritiert

bis Bornholm 010Ohne Worte bis Bornholm 013dazu fällt mir auch nichts ein bis Bornholm 0397x schneller

 

Kategorien: Logbuch 2016

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.