Meerbusen morgen,Ja oder Nein??

Wir hatten die Entscheidung auf 6.00 Uhr morgens und dem nächsten Wetterbericht vertagt. Dieser besagte, dass der Starkwind erst am Nachmittag kommen würde.

Also Leinen los…

Der Finnische Meerbusen gleicht einer Autobahn. Von hinten und vorn kommen die Fähren -von rechts und links die Berufsschifffahrt, die nach/von St Petersburg unterwegs ist.Tallinn-Tammisaari 040

Zwar hatten wir unter Segel Vorfahrt aber wer wills darauf ankommen lassen. Also Zick- Zack Kurs. Wir haben den 60. Breitengrad überquert und sind in den Schären angekommen. Ab jetzt heißt es aufpassen!! und gut navigieren denn Fehler werden nicht so gut von Steinen tolleriert.

Wie immer kam der Starkwind rechtzeitig zum Anlegen. Die Hafenmeisterin war auch gleichzeitig Cafehaus Betreiberin. Nach dem stressigen Anleger und weils so schön auf der Terasse war, bestellten wir gleich 2 Bierchen mit. Schlagartig war uns bewußt in Finnland angekommen zu sein (10.80€)

Inkoo ist ein nettes Örtchen. Klein und gemütlich. Die Natur ist hier unbeschreiblich schön.

Jetzt hat uns das schlechte Wetter auch erreicht. Ist wahrscheinlich von euch hier hoch gezogen:(

In Inkoo sind wir 2 Tage geblieben und am Freitag bei Regen( 3 Std viel Regen) nach Tammisaari gefahren.Tallinn-Tammisaari 052 Waren total hin und weg von der Gegend. Man kann sich nur auf vorgegeben “Wegen” durch die Schären schlängeln.Karte 005 Hinter jeder Schäre siehts wieder anders aus. Überall kleine Häuschen im Wald, ein kleiner Anleger oder Mini Strand. Idylle pur.Tallinn-Tammisaari 053Tallinn-Tammisaari 054Tallinn-Tammisaari 057

Jetzt sind wir in einem tollen kleinen Hafen, gut geschützt, denn es fegt ein Tief nach dem anderen über uns hinweg. Es regnet stark, was aber nicht soo schlimm ist. Schlimm ist nur der starke Wind und zZ die schlechte Sicht(diesig)-deshalb bleiben wir noch etwas hier…

Zum Schluß noch ein paar kuriositäten die uns aufgefallen sind:

Baltikum:

-Im Baltikum gibts kaum Boote- ich habe gegoogelt und Erfahren dass in Estland ca 300 Segelboote gemeldet sind(Seit 1991 sind die Esten von Russland unabhängig und kämpfen sich langsam hoch)

-in Estland gibts flächendeckend W-Lan kostenlos

-Im Baltikum sind die Menschen sehr Gastfreundlich und hissen sofort die deutsche Flagge wenn man in den Hafen kommt

-es gibt ganz selten Hunde-sie halten in der Regel Hunde nur als Wachhunde und nicht als Haustier

-Im Tallinner Hafen gibts mehrere Läden nur mit Alkohol. Die Ware wird gleich mit Trolli angeboten damit die Finnen diese Menge einfacher zum Boot/Fähre transportieren können

Finnland:

-jeder zweite hat min 1 Hund in Finnland

– gemessen an der Anzahl der Einwohner gibts glaube ich 3x soviele Boote

-obwohl der Alkohol hier so teuer ist, laufen ganz schön viele tagsüber betrunken auf den Straßen herum

-auf dem Markt wird in Finnland gerne in Liter abgewogen. Sie haben 1Liter Becher und füllen sie mit Erbsen oder Kartoffel oder sonstiges.

Kategorien: Logbuch 2016

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.