Donnerstag kamen wir von unserem Ausflug wieder. Am Freitag waren wir dann soweit wieder hergestellt, dass wir mit dem Rad eine Tour zum Olympiahafen gemacht haben. Er liegt etwas außerhalb von Tallinn. Dort gibt es einen Bootsausrüster und wie immer fehlt irgendein Schäkel. Nach gefühlten Stunden im Laden ( Heinz saugt sich in solchen Läden immer fest) haben wir uns noch etwas in dem verfallenen Olympiahafen umgeschaut. Gut, dass Tallinn vor ein paar Jahren den Stadthafen gebaut hat:)

Samstag war es nun endlich soweit…wir sind am Nachmittag mit dem Bus zum Flughafen gefahren um Kathrin und Rainer abzuholen. Heinz hat eine weiße Papierserviette vom Bäcker “ausgeliehen” und wir haben “Mr und Mrs Gröne” draufgeschrieben und hochgehalten. Es war ein lustiger Empfang.Tallinn-Tammisaari 006

Abends gabs Heinz`s Risotto und einen kleinen Spaziergang durch Tallinns Altstadt.Tallinn-Tammisaari 003

Tallinn ist wirklich nicht mit den anderen beiden Städten vergleichbar. Es ist richtig Erholung dagegen.Tallinn-Tammisaari 002 Eine tolle Altstadt mit Ober- und Unterstadt, eine Stadtmauer und viele kleine Gassen.

Am Sonntag haben wir uns bei der Stadtbesichtigung, die Füße plattgelaufen und viel gesehen. Tallinn-Tammisaari 031Tallinn-Tammisaari 016MarktDSC_0034Tallinn-Tammisaari 027Abends bei, man solls nicht glauben, Vapiano gegessen.

Es ging ja nicht an, dass die beiden 4 Tage auf einem Segelschiff leben aber nicht gesegelt sind. Also haben wir Montag sightseeing auf dem Wasser gemacht. Wir sind aus dem Hafen gefahren, an den ganzen Fähren und Kreuzfahrschiffen vorbei und haben draussen die Segel gesetzt.Tallinn-Tammisaari 036 Es war ein richtig schöner Segelwind aber nach einer Stunde wollten wir die Mägen nicht überstrapazieren und sind wieder rein.

Das Wetter hat super mitgespielt. Kathrin hatte sogar einen Sonnenbrand bekommen.DSC_0003Hund total gestresstDSC_0046so ists schöner..

Am Dienstag mussten die beiden erst gegen Abend los und so hatten wir noch den ganzen Tag zum klönen,spielen,kochen,lachen…hat Spaß gemacht:)DSC_0036lecker 🙂

Den ganzen Tag waren wir hin und her gerissen,ob wir am nächsten Tag den Finnischen Meerbusen queren sollten. Auf der einen Seite hatten wir keine Lust mehr in Tallinn zu bleiben- auf der anderen Seite war starker Wind gemeldet.

Kategorien: Logbuch 2016

1 Kommentar

Kathrin & Rainer · 19. Juni 2016 um 20:36

Danke für das schöne verlängerte Wochenende auf eurem Segelboot ? leider ging die Zeit so schnell vorbei… wir vermissen schon Schnappi ?und eure Kochkünste
Viele Grüße Kathrin & Rainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.