Seit Saaremaa wuscheln wir uns ein bisschen zwischen den Inseln. Ein ganz anderes segeln…

Vorher hatten wir eine ungeschützte Küste dh obacht geben bei auflandigen oder starken Wind, schwierige Hafeneinfahrten und ziemlich hohe Welle, viel Industrie

Jetzt zwischen den Inseln- Naturschutzgebiet, sehr sehr schön, Windverhältnisse wechseln alle 15 min, mal viel, mal kein Wind. Die Navigation viel aufwändiger-man muss mehr aufpassen weil es  sehr flach ist(nicht immer stimmen die Angaben aus der Literatur)

Saaremaa ist die größte Insel. Da sind wir zwei total verschiedene “Häfen” angelaufen…

1.-Kuresaare- ein ganz toller Urlaubsort. Hatten alles was man  im Urlaub so braucht. Ne Burg zum besichtigen, Kurhaus, Restaurants…ectbis Dirhami 02.06.2016 005 bis Dirhami 02.06.2016 016Ausfahrt aus Saaremaa

2.-Koiguste- da war rein garnichts..auch unheimlich schön. Eine Bucht mit einem Steg und einem Häuschen(WC,Dusche)kein Mensch in der Nähe…totale Ruhe…Um 20.00Uhr kam dann aber doch noch eine junge Frau”Hafenmeisterin”zum kassieren. Immerhin hat sie dann auch die deutsche Fahne gehiest. Manchmal ist weniger mehr(auch bei den Gebühren):(bis Dirhami 02.06.2016 028 bis Dirhami 02.06.2016 029Angler??? bis Dirhami 02.06.2016 030neugierig und groß geworden bis Dirhami 02.06.2016 036 bis Dirhami 02.06.2016 040 bis Dirhami 02.06.2016 046

Weiter gings zur Insel Muhu…da sollte ein Hafen sein mit Platz für 55 Yachten??mit Restaurant??ect

Die Anfahrt war mal wieder sehr spannend und flach. Und als wir um die Ecke bogen….sehr eng und Platz für nur 8 Boote. 7 waren belegt mit Boote und Arbeitskram.Voll Toll- ein bisschen Hektik und dann waren wir fest:)bis Dirhami 02.06.2016 062 bis Dirhami 02.06.2016 059lecker

Der Hafenmeister wurde von einem Angler gerufen, der promt auch kam. Ein netter Mann, der uns als erste Yacht dieses Jahren begrüßte. Er fing sofort an die Waschräume zu putzen und herzurichten. Später versorgte er uns mit einem 5l Karnister “gelbes” Wasser (Igitt) und einer Kabeltrommel für den Stromanschluß. Das Wasser am Steg könne man nicht nehmen weil es mit Salzwasser vermischt wäre…Gut dass wir auf sowas vorbereitet waren.

Nach diesem kleinen Abenteuer sind wir nach Haapsalu gesegelt. Das ist der Kurort Nr 1 der Esten. Ein schöner verschlafener Ort, wieder mit Burg, Kurhaus, Kurpark und vielen kleinen Cafes.bis Dirhami 02.06.2016 074 bis Dirhami 02.06.2016 093nette Geselschaft

Da meine Tochter Kathrin und ihr Mann Rainer uns vom 11.-14. in Tallin oder Helsinki besuchen kommen, verbummeln wir die Zeit ein bisschen und machen Urlaub:)Das Wetter ist ganz toll, 26°C und Sonne pur. Irgendwie müssen wir doch lieb gewesen sein:))

Nach 2 Tage Haapsalu kommen nun 2 Tage Dirhami.

Gestern sind wir aus der Inselwelt wieder rausgefahren Richtung Dirhami…und das haben wir sofort zu spüren bekommen. Wir sind unter Motor los- kein Wind- 27°C Hitze!!

Kaum raus fing es an zu wehen…rauf bis 23 Kn Wind /Welle auch wieder da und weil es aus Nordost kam-Sauuuukaaaalt. Von Badehose zu Jacke und Pudelmütze in 30 min.

Dirhami ist Wald mit Strand, 3 Häuser, 1 Strasse,  1 Fünf – Sterne -Restaurant (wirklich)und ne Schlangebis Dirhami 02.06.2016 100Findling bis Dirhami 02.06.2016 095ne Echte bis Dirhami 02.06.2016 098Steakhouse?

1 Tag Trubel, 1 Tag Zweisamkeit …aber immer mit Sonne:)bis Dirhami 02.06.2016 051Und zum Schluß-unser Wachhund

 

Kategorien: Logbuch 2016

4 Kommentare

Birgit &Bernd · 3. Juni 2016 um 19:32

Das scheint ja eine super Reise zu sein. Die Fotos sehen wirklich klasse aus und ihr seit ja wohl auch recht entspannt. Weiter so. ..der Neid baut sich langsam auf ??

Alfred · 5. Juni 2016 um 11:31

Hallo ihr beiden, könnt ihr nicht den Fisch in dem gelben Wasser einlegen, den Heinz bestimmt gefangen hat?? Der hätte dann sicherlich einen ursprünglichen landestypischen Geschmack. ?

Alfred · 5. Juni 2016 um 11:33

Lilli sieht echt klasse aus.☺

Gabi koch · 6. Juni 2016 um 16:43

Wenn man so die Bilder sieht kommt schon ein wenig Neid auf. Weiterhin viel Spaß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.