Hallo ihr lieben..

in Travemünde hat alles gut geklappt. Dienstag haben wir alles für das Maststellen vorbereitet und Mittwoch war es soweit.

Es hört sich nicht nach viel an, denn die schwere Arbeit macht ja eh ein Kran. Aber es hat sich den ganzen Tag hingezogen(den Baum anbringen,die Segel anschlagen ect) bis der Rigger um 22.30 Uhr noch zum einstellen der neuen Wanten kam. Für Lili haben wir noch Reilingsnetze angebracht. So kann sie sich im Hafen mit Schwimmweste auf Deck frei bewegen.

Am Donnerstag haben wir einen Schlag Richtung Neustadt gemacht und haben alles ausprobiert. Auch unser neuer Gennacker(das ist ein großes buntes Segel).

Am Freitag konnten wir dann endlich bei tollem Sonnenschein Richtung Kühlungsborn fahren. Super schön. Da wir Kühlungsborn schon kannten sind wir am nächsten Morgen weiter nach Rostock.

3 Std später waren wir schon da. Vorbei an vielen Werften, riesigen Schiffen ging es in den  Stadthafen. Wir liegen direkt im Zentrum. In 400m ist man in der Kröpeliner Straße(Rostocks Flaniermeile) Die Marienkirche von 1260 mit ihrer berühmten Astronomischen Uhr (Wahnsinn, was sie im Mittelalter schon konnten) haben wir schon besichtigt.

Jetzt werden wir noch einige Tage bleiben und uns alles in Ruhe anschauen denn wir müssen für die nächste Strecke (sehr lang) auf ein gutes Wetterfenster warten.

Ich hatte zwar damals gesagt, daß es am 10.04. los geht- aber nur wenn wir das Schiff nicht vorher freikratzen müssen.Haha!! Leider ist das kein Scherz mehr. Für Dienstag haben sie Schnee vorhergesagt :((

Naja egal…wir sind unterwegs und kommen langsam in unserem Alltagsrythmus. Man kann seine Gedanken sortieren..und dabei fiel mir auf, daß wir uns noch garnicht für die vielen Anrufe, Mails Wünsche und tollen Geschenke bedankt haben.

Wir haben sie alle mitgenommen und täglich werden wir an euch erinnert. Mal bei einer Flasche Wein, ein Stückchen Schokolade, eine Scheibe Wurst(Überlebenspaket:))…mal bei einem tollen Buch, ein Lili Spielzeug,ein Blümchen, eine Handcreme, einem Piratensäbel, meinem Schlüsselanhänger oder Engel die an der Decke schweben,

Also hiermit

Vielen Dank 🙂

Kategorien: Logbuch 2016

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.